Sieben Chakren in sieben Jahren

Energiearbeit

SIEBEN CHAKREN IN SIEBEN JAHREN

Unser physischer Körper besteht aus grobstofflicher Materie und wird durch die feinstofflichen Kräfte erschaffen und erhalten. In den ersten sieben Lebensjahren öffnen sich die Hauptchakren, wobei es sehr fließend verläuft und von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich sein kann. Zudem bleibt die Entwicklung auch niemals stehen. Die Chakren sind für unser körperliches, emotionales wie auch spirituelles Wohlbefinden zuständig. Ihre Funktion zu verstehen, wird dir auch dabei helfen, die Entwicklung deines Kindes besser zu begleiten.

Das 1. Lebensjahr

Im 1. Lebensjahr öffnet sich das Wurzelchakra. Es hilft dem Kind auf der Erde anzukommen, seine Körperlichkeit zu erkennen und sein Urvertrauen zu stärken. Hier ist es sehr wichtig, dass das Baby sich geborgen und sicher fühlt, damit das Vertrauen in die Welt wachsen kann. Liebe und Körperkontakt sind unerlässlich für eine gesunde Entwicklung auf allen Ebenen und der Entfaltung des Wurzelchakras.

Ist diese Welt ein sicherer Ort für mich?“

Das 2. Lebensjahr

Im 2. Lebensjahr öffnet sich das Sakralchakra. Hier ist das Feld der Emotionen zu finden. Das Kind möchte sich durch Gefühle Ausdruck verleihen. Hier ist es ratsam, alle Emotionen des Kindes anzunehmen, ohne zu werten und ihm mit Zuneigung zu begegnen. Auch Sinneserfahrungen sind in diesem Lebensjahr besonders wichtig und müssen ausgelebt werden dürfen.

Ich möchte die Welt mit allen Sinnen und allen Emotionen erfahren!“

Das 3. Lebensjahr

Im 3. Lebensjahr öffnet sich das Solarplexuschakra. Hier sitzt der Wille und in der Regel setzt hier auch die Trotzphase ein. Das Kind möchte nun freier und unabhängiger agieren. Das SELBST, die eigene Persönlichkeit und die eigene Macht werden klarer erkannt und entfaltet.

Welchen Einfluss habe ich auf meine Umwelt?“

Das 4. Lebensjahr

Im 4. Lebensjahr öffnet sich das Herzchakra. Hier ist das zentrale Thema die Liebe und die Beziehungen zu den Menschen in der Umwelt des Kindes. Auch das Selbstwertgefühl, wie auch das Mitgefühl für andere Wesen wird in dieser Zeit intensiv erfahren und erlernt.

Wie stark ist die Verbindung zu meinen Mitmenschen?“

Das 5. Lebensjahr

Im 5. Lebensjahr öffnet sich das Halschakra. Dieses steht für die Kommunikation und die Kreativität. Das Kind möchte sich nun der äußeren Welt sprachlich intensiver zuwenden. Auch können Bücher sowie Musik und Gesang das Interesse des Kindes in dieser Lebensphase wecken.

Auf welche unterschiedliche Art und Weise kann ich mich ausdrücken?“

Das 6. Lebensjahr

Im 6. Lebensjahr öffnet sich das Stirnchakra. Auch „drittes Auge“ genannt. Hier erfährt das Kind kreative Gedankenprozesse und diese zu begreifen. Auch die Intuition wird in dieser Phase gestärkt. Traumreisen helfen dem Kind, Bilder mit dem inneren Auge zu schauen und diesen Kanal somit zu schärfen.

Ich lasse meiner Phantasie freien Lauf!

Das 7. Lebensjahr

Im 7. Lebensjahr öffnet sich das Kronenchakra. Dieses Chakra liegt außerhalb des Körpers und stellt den Zugang zum Universum da. Das Kind beginnt die Welt und sich selbst nun tiefer zu erforschen. Fragen über Geburt und Tod sind in dieser Phase nicht selten.

Wo komme ich her und wo gehe ich hin?“